+49 (0) 61 02 / 78 90 - 0 info@dsf-gmbh.de

Phoenix

Phoenix Kompaktflammenwächter SIL3

85IRF-1QD
85UVF-1QD

85IRF-1CEX
85UVF-1CEX

Beschreibung

Die Fireye Phoenix – Modelle 85UVF/IRF sind Flammenfühler mit Halbleiter-Sensoren auf Mikroprozessorbasis. Die Phoenix Flammenfühler stellen eine integrierte Flammenerkennung, Verstärkung, Sicherheitsüberprüfung und Flammenrelais in einem Gehäuse zur Verfügung. Es wird kein externes Auswertegerät (Flammenwächter) benötigt, um mit dem übergeordneten Leitsystem zu kommunizieren. Der Flammenfühler misst die Amplitude der Modulationen die in der Zielflamme auftreten (Flammen-„Flackern“) und wird mit den optimalen EIN / AUS Schaltbedingungen des Flammenrelais gespeichert. Die geeignete Verstärkung am Sensorelement wird automatisch ermittelt.

Technische Daten

Flammenrelais (Schließer). IR- oder UV Sensor, Versorgungsspannung 24V DC, Analogausgang 4…20 mA, Schutzart IP66, einstellbare Sicherheitszeit von 1 bis 4 Sek. Prozessanschluss 1“ BSP oder NPT, Spülluftanschluss 3/8“, Temperaturbereich -40°C bis +65°C, NEMA 4X, IP66 Gehäuse, Fehlerrelais, Selbstlernend, LED Anzeige für Flammensignal.

Die Fireye Phoenix Flammenfühler sind selbstüberwachend und arbeiten in einem UV Wellenlängenbereich zwischen 295 und 340 nm und einem IR Wellenlängenbereich zwischen 830 und 1100 nm. Optional als UV Version K3 mit einem Wellenlängenbereich von 310 bis 500nm lieferbar. Der elektrische Anschluss erfolgt über einen Schnellverschluss Stecker.

Alle Phoenix Flammenfühler sind auch als Geräte für den Ex Bereich im Cenelec II 2 G EEx d II C T6-Gehäuse verfügbar. Der elektrische Anschluss erfolgt über ein fest angeschlossenes Anschlusskabel mit Ex d Kabelverschraubung.

Weitere Details finde Sie im Datenblatt