Die IZG – Kompaktzündmodule sind für die Hochspannungszündung von Zündkerzen oder Zündelektroden an Gaszündbrennern entwickelt. Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung startet die Zündung. Die Zündmodule sind in verschiedene Leistungsbereiche und Ausführungen unterteilt und nicht für Dauerbetrieb ausgelegt. Modellabhängig haben die meisten Kompaktzündmodule einen Weitbereichseingang von 12 VDC bis 24 VDC, um auch bei mobilem Einsatz eine sichere Funktion zu gewährleisten.

Das Hochfrequenzzündmodul IZG 100 stellt über eine Zündkabellänge von max. 50 Metern die Hochspannungszündung von Zündkerzen (ohne Innenwiderstand) oder Zündelektroden an Zündbrennern bei einer höheren Zündenergie als gewickelte Zündtransformatoren (mit max. 5m Zündkabellänge) sicher. Das erlaubt dem Anwender die kostengünstigere Montage in Schaltschränken ausserhalb des explosionsgeschützten Bereiches oder die dezentrale Hochspannungsversorgung der Zündkerze bei erhöhter Umgebungstemperatur in Brennernähe.

IZG 55

IZG55
      Technische Daten
  • Zündfrequenz 3 Hz
  • Versorgungsspannung 9-24 VDC
  • Ausgangsspannung 22 kV
  • Zündleitungslänge 3 m
  • Verschaltung mehrerer Module in einem Gehäuse möglich

IZG 61

IZG61-12...24V-00
      Technische Daten
  • Zündenergie 5mJ
  • Versorgungsspannung 12-24 VDC
  • Ausgangsspannung 15 kV
  • Zündleitungslänge 1 m

IZG 100

IZG100-2J-24V-QD
      Technische Daten
  • Zündenergie 2 J / Sekunde
  • Zündfrequenz 20 Hz
  • Versorgungsspannung 24 VDC
  • Ausgangsspannung 6 kV
  • Zündleitungslänge 50m (bis 100m auf Anfrage)
  • Ausführung mit fest angeschlossenem Kabel oder -QD mit Steckeranschluß

IZG 100-IC

IZG100-IC
      Technische Daten
  • Zündenergie 2 J / Sekunde
  • Zündfrequenz 20 Hz
  • Versorgungsspannung 24 VDC
  • Ausgangsspannung 6 kV
  • Zündleitungslänge 50m (bis 100m auf Anfrage)
  • Ausführung mit fest angeschlossenem Kabel oder -QD mit Steckeranschluß
  • Integrierte Zündfunkenerkennung mit LED-Anzeige und potentialfreiem Relaiskontakt